• Albertinen Geburtsklinik Geburtszentrum

    Albertinen

     

    Schwangerschaft und Geburt als

    eine ganz besondere Reise hin

    zur Geburt eines - Ihres - Kindes.

    Sie reisen an die schönsten

    Plätze der Welt, wo Entspannen

    und Loslassen leicht fällt.

     

    Unser Klinik-Portrait.

Partnerseite Werbung Schwangerschaft Geburt in Hamburg
Beste Geburtsklinik in Hamburg

Albertinen Krankenhaus Geburtsklinik

 

Familienorientierte Geburtshilfe mit kompetenter Betreuung während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

 

Mit jährlich rund 3.300 Geburten zählt das Albertinen Geburtszentrum zu den beliebtesten Geburtseinrichtungen in Hamburg. Im Jahr 2020 belegte das Albertinen Geburtszentrum den zweiten Platz im hamburgweiten Vergleich der geburtenstärksten Kliniken. Deutschlandweit befindet es sich unter den Top 10. Ein erfahrenes Team begleitet werdende Eltern durch die Schwangerschaft um eine sanfte und möglichst natürliche Geburt in den Kreißsälen zu erleben.

 

Besondere Schwerpunkte der Geburtsklinik liegen in der Betreuung von Schwangeren mit Frühgeburtsrisiken, Diabetes mellitus, schwangerschaftsbedingtem Bluthochdruck sowie in der Betreuung von Mehrlingsschwangerschaften. Die vorgeburtliche Diagnostik zur Geburt bildet einen weiteren Schwerpunkt. Hierzu stehen bei Bedarf neben dem Frühultraschall auch die Fruchtwasseruntersuchung sowie die Doppler- und Farbdopplersonographie zur Verfügung.

 

Eine Neugeborenen-Intensiv-Station in Kooperation mit dem Altonaer Kinderkrankenhaus liegt unmittelbar neben den Kreißsälen und ein Team aus Kinderschwestern sowie Kinderarzt ist rund um die Uhr anwesend. So können auch Risikoschwangerschaften kompetent betreut werden. Zudem bietet das Albertinen-Elternzentrum >> nicht nur ein abwechslungsreiches Kursangebot zur Geburtsvorbereitung, sondern auch Hilfestellung für die erste Zeit nach der Geburt.

 

 

Die Geburt im Albertinen Geburtszentrum

Geburtsklinik Hamburg Portrait


Die Schwangerschaft und Geburt als eine ganz besondere Reise hin zur Geburt eines - Ihres - Kindes. Dies ist das Konzept des Albertinen Geburtszentrums, was sich etwa in der liebevollen Gestaltung der Kreißsäle widerspiegelt.

 

Ob Indian Summer in Nordamerika, europäisches Alpenpanorama, südamerikanischer Regenwald, der geheimnisvolle Orient oder die Wasserwelt Australiens - Sie reisen mit uns an die schönsten Plätze der Welt, an denen Entspannen und Loslassen leicht fällt. Ein Team erfahrener "Reisebegleiter", bestehend aus Hebammen, Ärzten, Kinderärzten und Kinderkrankenschwestern steht Ihnen dabei in jeder Situation zur Seite. Damit Sie eine angenehme, sanfte und möglichst natürliche Geburt erleben.

 

Lesen Sie in unserem Klinik-Portrait mehr zum Albertinen Geburtszentrum.

 

Von links: Ltd. Arzt Perinatalmedizin Dr. A. Gross, Ltd. Hebamme A. Janning und Dr. U. Herwig, Ltd. Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und stellv. Ltd. Arzt Perinatalmedizin
Albertinen Geburtsklinik Hamburg

Mehr als 3.300 Geburten pro Jahr im Geburtszentrum Perinatalzentrum Level II 

 

Jährlich kommen im Albertinen Geburtszentrum, einem Perinatalzentrum Level II, bei mehr als 3.300 Geburten rund 3.400 Kinder zur Welt. Damit gehört es zu den beliebtesten Geburtszentren in Hamburg. Im Falle des Falles ist rund um die Uhr eine Neugeborenen-Intensivversorgung in Kooperation mit dem Altonaer Kinderkrankenhaus sichergestellt. Das Elternzentrum bietet nicht nur ein abwechslungsreiches Kursangebot zur Geburtsvorbereitung, sondern auch Hilfestellung für die erste Zeit nach der Geburt. Beleghebammen komplettieren das Angebot. 

 

 

Albertinen-Geburtszentrum Hamburg Kreissaal

Die Kreißsäle nehmen Sie mit auf eine Reise...

 

Die Weltkarte im Flurbereich des Albertinen Geburtszentrums ist nicht zu übersehen: Sie ist in einem sanften Grünton gehalten und die einzelnen Kontinente haben deutlich andere Namen als gewohnt: „Kraft“, „Wärme“ und „Geduld“ ist da zu lesen, einzelne Punkte wie „Vertrauen“,   „Ausdauer“, „Ruhe“ oder „Treue“ sind wie Städte auf der Landkarte markiert und überdies durch eine gestrichelte  Linie verbunden. Ganz klar: Hier hat die Idee von der Geburt als einer Reise  bildlich Gestalt angenommen, auf der eben ein anderes Gepäck erforderlich ist als bei einer normalen Urlaubsfahrt: Ausdauer statt Sonnenbrille, Geduld statt Badeanzug. 

 

Die Idee von der Geburt als einer besonderen Reise hin zum eigenen Kind setzt sich bei den Wegweisern fort, die in Form von Zugvögeln gestaltet sind. Vor allem aber in den von der Graphikerin Anja Grasmück liebevoll gestalteten Kreißsälen wird sichtbar, wohin die Reise geht: in die Wasserwelten Australiens, auf eine  blühende Bergwiese vor grandiosem Alpenpanorama, in die Farbenwelt des „Indian Summer“ in Nordamerika, in den geheimnisvollen südamerikanischen Dschungel, die mystische Welt Asiens oder die Weiten Neuseelands. Der eigene Kaiserschnitt-OP steht mit einem anrührenden Mutter-Kind Bild zweier Giraffen für den Kontinent Afrika.

Anke Janning, leitende Hebamme
Anke Janning, leitende Hebamme im Geburtszentrum

Anke Janning, leitende Hebamme im Geburtszentrum, erklärt das hinter der Reise-Idee stehende Konzept: „Eine Urlaubsreise wird mit positiven Assoziationen verbunden: Entspannen, Abenteuer erleben, Neues Entdecken. Und ist die Geburt des eigenen Kindes nicht das größte vorstellbare Abenteuer? Unsere Kreißsäle symbolisieren allesamt Traumziele, an denen Entspannen und Loslassen – und damit auch die Geburt - leichter fällt.“ Auch die Entbindung in einer modernen Geburtswanne ist möglich. Die Kreißsäle sind mit Matten, Gymnastikbällen, Gebärhocker, Entbindungsbett, Entspannungswanne sowie Dusche und Toilette ausgestattet. Auch die Entbindung in einer modernen Geburtswanne ist möglich. 

 

 

Albertinen-Geburtsklinik-Kreissaal

Die Kreißsäle wurden von der Künstlerin Anja Grasmück gestaltet. Sie sind mit Matten, Gymnastikbällen, Gebärhocker, Entbindungsbett, Entspannungswanne sowie Dusche und Toilette ausgestattet. Auch die Entbindung in einer Geburtswanne ist möglich.

 

Bleibt die wichtige Frage nach den „Reisebegleiterinnen und -begleitern“, also den Ärztinnen und Ärzten, Hebammen, aber auch den Kinderärztinnen und -ärzten sowie Kinderkrankenschwestern. Denn das Albertinen Geburtszentrum ist ein Perinatalzentrum der Stufe 2 und verfügt dementsprechend auch über eine Neugeborenen-Intensivstation in unmittelbarer Nähe der sechs Kreißsäle, Die Neonatologie wird in Kooperation mit dem Altonaer Kinderkrankenhaus betrieben. So können auch schwierigere Fälle sicher versorgt werden.

Die Station wurde komplett neu errichtet und ermöglicht auch die Aufnahme der Mutter. Speziell fortgebildete Kinderärztinnen und –ärzte sowie Kinderkrankenschwestern versorgen die Säuglinge rund um die Uhr und kümmern sich ebenso intensiv um die Eltern. Bei jeder komplizierten Geburt steht ein spezialisiertes ärztliches und pflegerisches Team extra nur für das Baby bereit. 

 

 

Betreuung von Schwangeren mit Frühgeburtsrisiken, Diabetes mellitus oder schwangerschaftsbedingtem Bluthochdruck

Priv.-Doz. Dr. Enikö Berkes, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Albertinen Krankenhaus
Priv.-Doz. Dr. Enikö Berkes

„Besondere Schwerpunkte unserer Arbeit bestehen in der Betreuung von Schwangeren mit Frühgeburtsrisiken, Diabetes mellitus oder schwangerschaftsbedingtem Bluthochdruck“, sagt Priv.-Doz. Dr. Enikö Berkes, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Albertinen Krankenhaus. Das Team verfügt ebenfalls über eine große Erfahrung bei der natürlichen Entbindung bei Beckenendlagen sowie der Betreuung von Mehrlingsschwangerschaften, bei der ebenfalls eine natürliche Geburt angestrebt werde. „Die natürliche Geburt ist ein sehr emotionales Ereignis, dass wir allen Müttern gerne ermöglichen wollen“, betont Chefärztin PD Dr. Berkes. Ebenso hebt sie die wichtige Arbeit der Hebammen und Schwestern auf der Wochenstation hervor, die das Rückgrat einer ebenso kompetenten wie fürsorglichen Betreuung bildeten. Großer Wert wird im Albertinen Geburtszentrum auf das ausführliche Anmeldegespräch gelegt, das idealerweise nach telefonischer Anmeldung ab der 24. Schwangerschaftswoche stattfindet.


Info-Abende zur Geburt

"Die Auswahl einer Geburtsklinik ist Vertrauenssache. Damit Sie von unserem Team einen persönlichen Eindruck bekommen, findet an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat in unserer Klinik ein Informationsabend statt. Wir möchten Ihnen an diesem Abend unser Konzept der Geburtshilfe vorstellen. Wir informieren Sie aber auch darüber, wie wir bei Schwierigkeiten mit einer Vielzahl von Maßnahmen helfen können und welche Möglichkeiten zur Geburtserleichterung angeboten werden. Selbstverständlich bleibt dabei ausreichend Zeit zur Beantwortung all Ihrer Fragen. Am Ende des Informationsabends laden wir Sie ein, unsere Kreißsäle und die Wochenstation zu besichtigen."

 

Priv.-Doz. Dr. Enikö Berkes

 

 

Die Kreißsäle im Albertinen-Geburtszentrum

Albertinen-Geburtsklinik-Kreissaal2
Albertinen-Geburtsklinik-Kreissaal3
Albertinen-Geburtsklinik-Kreissaal4
Albertinen-Geburtsklinik-Kreissaal5

 

 

Mehrere Wege führen zum Ziel - Kaiserschnitt

Manchmal ist eine natürliche Geburt aus ganz verschiedenen Gründen nicht möglich. Der Sectio-OP befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Kreißsälen. Der Kaiserschnitt wird im Albertinen Geburtszentrum mittels der sanften Methode nach Misgav-Ladach durchgeführt, die das Gewebe schont und dadurch eine schnellere Wundheilung zulässt. Zur Betäubung wenden bevorzugt Verfahren der regionalen Schmerzausschaltung (Spinalanästhesie) angewendet. So kann der werdende Vater während der Operation unterstützend an der Seite der Frau sein. Nach der OP kann die Mutter zusammen mit dem Partner und Kind in Ruhe ankommen. Damit leistet das Team einen wichtigen Beitrag zum so genannten Bonding, also der Körperberührung sofort nach der Geburt - ein wichtiger Grundstein für eine stabile Eltern-Kind-Bindung.

 

Albertinen Geburtszentrum Kontakt

Albertinen-Geburtszentrum E-Mail

Hier können Sie eine direkte E-Mail-Anfrage an das Albertinen Geburtszentrum stellen >>

Albertinen Geburtszentrum Hamburg

Das Albertinen Krankenhaus
Das Albertinen Krankenhaus

Albertinen Geburtszentrum

Süntelstraße 11a

22457 Hamburg

  • Kreißsaal-Ambulanz, Termin zur Anmeldung ab der 24. Schwangerschaftswoche; Tel. 040 55 88-2777
  • Kreißsaal, 24h; Tel. 040 55 88-2268  
  • Doppler-/Ultraschallsprechstunde Oberärztin Dr. Böddecker; Tel. 040 55 88-2777
  • Risikosprechstunde Oberarzt Dr. Gross; Tel. 040 55 88-2777
  • Leitender Arzt /  Wahlarztbetreuung; Tel. 040 55 88-2226
  • Wochenstation; Tel. 040 55 88-2210
  • Elternzentrum (ElzA); Tel. 040 55 88-6618 

Infoabende zur Geburt jeden ersten und dritten Dienstag im Monat, Beginn 20 Uhr

 

  

Datum der letzten Änderung: 25.08.2021, Redaktionsleitung

Andreas Gross, Leitender Arzt Perinatalmedizin

Dr. Andreas Gross - Leitender Arzt Perinatalmedizin

"Wir begleiten Sie auf eine ganz besondere Reise – der Reise zu Ihrem Kind. Als erfahrene „Reisebegleiter“ sind wir jederzeit für Sie da: mit Rat und Tat, mit unserer ganzen Aufmerksamkeit, mit unserer Zuwendung. Aber entscheiden Sie selbst, auf welchem Kontinent sich der Kreißsaal befinden soll, in dem Sie Ihr Kind das erste Mal in den Arm nehmen."

 

 

  

Gut zu wissen...


Die Betreuung von Frühgeborenen, Mehrlingen, Risikokindern (z.B. Diabetes der Mutter) und erkrankten Neugeborenen erfolgt auf der direkt neben Kreißsaal und Wochenstation gelegenen Neugeborenen-Intensivabteilung. Hierzu besteht seit vielen Jahren eine Kooperation mit dem Altonaer Kinderkrankenhaus.

 

 

Beleghebammen

Im Albertinen Geburtszentrum können Sie auch mit einer Beleghebamme entbinden.

Da die Nachfrage sehr groß ist, sollten Sie möglichst frühzeitig zu Beginn Ihrer Schwangerschaft Kontakt aufnehmen.

Auf unserer Sonderseite zu Beleghebammen erhalten Sie weitere Infos>>

 

 

INFOABENDE

An jedem ersten und dritten Dienstag im Monat bietet die Geburtsklinik Informationsabende für werdende Mütter und Väter an, an denen Sie das Team kennenlernen können.

 

Zum virtuellen Infoabend während der Corona-Pandemie geht es hier >>

 

 

Albertinen Elternzentrum

Albertinen Elternzentrum >>

Albertinen-Elternzentrum Hamburg

© Copyright Geburt in Hamburg