• Geburtsklinik Henstedt-Ulzburg

     

    Paracelsus-Klinik
    Henstedt-Ulzburg

    Geborgen gebären -

    so sollen Sie Ihre Schwangerschaft

    und die Geburt Ihres Kindes im

    der Paracelsus-Klinik Henstedt- 

    Ulzburg erleben. Klinik-Portrait.

Elternschule Henstedt-Ulzburg Hamburg

Elternschule

Angebote für werdende Eltern und künftige Geschwisterkinder >>

Integrative Wochenbettbetreuung

Integrative Wochenbettbetreuung

Liebevoll um kompetent betreut - ob bei der Zimmerpflege oder beim Stillen >>

Partnerseite Werbung Schwangerschaft Geburt in Hamburg
Geburtsklinik Henstedt-Ulzburg

Paracelsus Geburtsklinik Henstedt-Ulzburg

Geburtsklinik Hamburg

Geborgen gebären

 

Genug Zeit "geborgen zu gebären" - kompetent, liebevoll und persönlich betreut vor, während und nach Ihrer Entbindung - mit individueller Betreuung und entspannter Atmosphäre. Nach Henstedt-Ulzburg kommen sowohl werdende Eltern aus dem direkten Umfeld wie Kaltenkirchen, Quickborn, Bad Segeberg oder Norderstedt als auch aus dem nördlichen Hamburg.

 

 

Geburtsklinik Marienkrankenhaus PD Dr. Maul

AKTUELL: Be-Up: Geburt aktiv - Geburt in einem alternativen Gebärraum. Als eine von 16 Kliniken in Deutschland unterstützt die Geburtsklinik von Mai 2019 bis Ende 2020 die wissenschaftliche Studie Be-Up: Geburt aktiv. Die Studie erforscht, wie der natürliche Geburtsverlauf in einer Klinik unterstützt werden kann.

Sicherheit für Mutter und Kind


Die medizinische Sicherheit und das Wohl von Mutter und Kind stehen bei der Geburtshilfe in der Geburtsklinik in Henstedt-Ulzburg an erster Stelle. In der Zeit direkt vor und während der Geburt wird die Hebamme liebevoll zugewandt und kompetent der werdenden Mutter zur Seite stehen und sie sowohl medizinisch als auch menschlich begleiten. Mit ihrer Erfahrung, ihrem Verständnis für die Situation und ihrer Qualifikation wird sie sowohl die Gebärende als auch den sie begleitenden Partner unterstützen, um ihnen die Geborgenheit zu geben, die sie in dieser Situation brauchen.

 

Die geburtshilfliche Abteilung verfügt über vier individuell eingerichtete Kreißsäle, die mit ihren hellen freundlichen Farben den Aufenthalt für die werdende Mutter und ihre Begleitung so angenehm wie möglich machen. Viel Platz im Raum und die großen breiten Gebärbetten geben Bewegungsfreiheit für alle Positionen, die bei der Geburt entlastend und hilfreich sein können. Zwei Kreißsäle haben ein eigenes Bad - die anderen beiden teilen sich eins. Darüber hinaus steht ein eigener OP direkt im Kreißsaal bereit.

 

Neben der modernen medizinisch-technischen Ausstattung in den Kreißsälen legt die Geburtsklinik besonders viel Wert auf das Rundum-Wohlgefühl für die werdende Mutter. Individuell einzustellendes Licht, auf Wunsch Musik, alle erleichternden Hilfsmittel für individuelle Gebärpositionen in der Nähe – alles, was der werdenden Mutter in dieser wichtigen und entscheidenden Zeit gut tut.

  

Individuelle Gebärposition


Sitzen, Liegen, Stehen, Gehen – jede Frau entscheidet ganz individuell während der Geburt, in welcher Position sie sich am wohlsten fühlt. Für die Beweglichkeit der werdenden Mutter stehen Pezzi-Bälle, Tücher, Gebärhocker und breite Entbindungsbetten bereit.

 

In den Kreißsälen ist Raum genug, um auch den Partner oder die Begleitperson in den Geburtsvorgang mit einzubeziehen. Gemeinsame Atemübungen, liebevolle Entspannungsmassagen, entlastende und stützende Übungen – wir fördern die partnerschaftliche Fürsorge und aktive Begleitung während der Geburt. Auch eine Wassergeburt ist in der Geburtsklinik Henstedt-Ulzburg möglich. Die Herztöne des Kindes werden dabei von einem drahtlosen CTG-Gerät überwacht. Voraussetzung für eine Entbindung im Wasser ist ein komplikationsloser Geburtsverlauf. Wenn Schmerzmittel oder eine Periduralanästhesie gegeben werden müssen, ist eine Entbindung in der Wanne nicht mehr möglich. Auch Vorerkrankungen wie Bluthochdruck oder insulinpflichtiger Diabetes sind Gründe, auf diese Form der Geburt zu verzichten. Bei Frühgeburten ist die Wasserentbindung ebenfalls ausgeschlossen. Gerne beraten wir Sie individuell und persönlich und helfen Ihnen Ihre Wahl zu treffen.

 

Geburtseinleitung


Nur wenige Kinder werden genau zum errechneten Termin geboren. Deshalb: Ein paar Tage vorher oder nachher sind die Regel, nicht die Ausnahme. Solange es Mutter und Kind gut geht, werden bei einer rechnerischen Terminüberschreitung regelmäßige CTG-Kontrollen durchgeführt und abgewartet. Eine Geburtseinleitung wird normalerweise am zehnten Tag nach dem errechneten Termin vorgenommen - auf Wunsch auch später. Das genaue Vorgehen wird mit der werdenden Mutter/den werdenden Eltern abgesprochen. Es ist normal, dass sich eine Geburtseinleitung über zwei bis vier Tage hinziehen kann.

Das Kreißsaal-Team aus Hebammen, Ärzten und Kinderärzten steht Ihnen selbstverständlich in der gesamten Phase mit Rat und Tat zur Seite.

 

Der erste Eltern- / Kind-Kontakt ist der schönste und wichtigste Moment in der Beziehung zwischen dem Neugeborenen und seiner zukünftigen Welt. Denn das Wunder der Geburt findet seinen Höhepunkt, wenn die Mutter zum ersten Mal ihr Baby in den Arm nehmen und betrachten kann. Wir fördern, unterstützen und schützen diesen ersten Eltern- / Kind-Kontakt. So können die Mutter/die Eltern schon im Kreißsaal ungestört sehr viel Zeit mit ihrem Kind verbringen. Die Versorgung der Mutter wird so behutsam und unaufdringlich wie möglich vorgenommen. Vom Kreißsaal aus beziehen die Eltern mit dem Baby das (Familien-)Zimmer auf der Wochenstation.

 

 

Jederzeit steht die neonatologische Therapieeinheit bereit.
Geburtsklinik Henstedt-Ulzburg

Neonatologie


Durch sorgfältige pränatale Diagnostik und engen Kontakt mit Kooperationskliniken wird das Risiko für Mutter und Kind gering gehalten. Integriert in die Wochenstation befindet sich die moderne Neonatologische Therapieeinheit mit Inkubator, Wärmebetten und Monitoren für eine optimale Versorgung und Betreuung der Neugeborenen.

 

Kinderärzte rund um die Uhr


Für die Betreuung der Neugeborenen, aber auch für die Versorgung von Säuglingen aus Risikoschwangerschaften, einschließlich Frühgeborener, steht ein interdisziplinäres geburtshilfliches Team aus Kinderkrankenschwestern, Hebammen, Kinderärzten sowie Stillberaterinnen und Laktationsberaterinnen zur Verfügung. Ziel ist die Synthese von moderner Geburtshilfe, risikoarmer Entbindung und so viel Überwachung von Mutter und Kind wie nötig; dies geschieht fast immer direkt im Zimmer der Familie: Das Neugeborene wird nicht von den Eltern getrennt (Rooming-In). Nur in extrem seltenen Fällen wird ein Kind in eine andere Klinik verlegt. Die geburtshilfliche Abteilung ist rund um die Uhr mit qualifizierten Kinderärzten besetzt

 


Früh- / Risikogeburten


Für Frühgeburten ab der vollendeten 34. Schwangerschaftswoche ist die geburtshilfliche Abteilung durch fachlich hochqualifizierte Ärzte und die moderne technische Ausstattung bestens ausgerüstet. Auch bei Problemen in den ersten Lebenstagen, zum Beispiel Anpassungsstörungen, Gelbsucht oder Diabetes der Mutter werden die Neugeborenen umfassend medizinisch behandelt und betreut. Das normale Neugeborene und späte Frühgeborene stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit: Die Abteilung verfügt über Möglichkeiten für Kuzzeitbeatmung, CRG-Überwachung, Kreislauf- und Stoffwechselüberwachung auf einer Intensiveinheit, die für die Eltern offen ist.

 

 

 

 

 

Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg Kontakt

Geburtsklinik Henstedt-Ulzburg Internet

Hier kommen Sie direkt zur Internet-Seite der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg >>

 

 

 

Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg Geburtsklinik

Geburtsklinik Henstedt-Ulzburg

Wilstedter Straße 134

24558 Henstedt-Ulzburg

04193 70-0

0 41 93 / 70 - 30 02

  • Terminvergabe: Tel. 04193 70 - 3030 (Mo-Fr 9:30 bis 14:00 Uhr)
  • Sekretariat Dr. Zeiser: Tel. 04193 70 - 3570
  • Kreißsaal: Tel. 04193 70 - 4100
  • Wochenstation: Tel. 04193 70 - 3582
  • Elternzentrum: Tel.  04193-705506

Infoabende zur Geburt zweiter Dienstag und letzter Donnerstag im Monat, 19:30 Uhr (Konferenzraum). Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

  

Datum der letzten Änderung: 22.08.2019, Redaktionsleitung

 

GEWUSST?

In der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg erblicken jedes Jahr rund 900 Kinder das Licht der Welt.

 

Geburtsklinik Henstedt-Ulzburg

Geburts-TIPP

Für werdende Eltern steht ein extra „Storchenparkplatz“ zur Verfügung. Ausgewiesen durch ein farbenfrohes Schild mit einem fliegenden Storch, der ein Bündel im Schnabel trägt, ist der „Storchenparkplatz“ unübersehbar und leicht zu finden. Lange Wege und eine nervenaufreibende Parkplatzsuche vor der Geburt gehören der Vergangenheit an.

 

 

INFO

Info Abende zur Geburt

 

Zweiter Dienstag und letzter Donnerstag im Monat, 19:30 Uhr (Konferenzraum). Anmeldung ist nicht erforderlich! Rückfragen beantworten unsere Hebammen unter Tel.: 04193 - 70 4100

 

 

SERVICE 

Für Spaziergänge im Park können Eltern gern einen Kinderwagen oder ein Tragetuch ausleihen.

 

 

 

Beleghebammen

In Geburtsklinik der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg  können Sie auch mit einer Beleghebamme entbinden.

Für weitere Fragen und Informationen stehen Ihnen die Beleghebammen gerne zur Verfügung.

 

Miriam Bonk und Anna-Katharina Roth - Hebammenpraxis Norderstedt>>

© Copyright Geburt in Hamburg