• Geburt und Schwangerschaft Hamburg

     

    Das schönste
    Ereignis im Leben

    Sie schenken neues Leben!
    Wir möchten Sie ein wenig
    begleiten. Mit wertvollen und
    interessanten Tipps rund um
    ihre Schwangerschaft und
    die Geburt in Hamburg.

    Willkommen auf unseren Seiten!

  • Stillen

     

    Stillen? Stillen!

    Die beste Ernährung für Ihr Baby!
    In der Muttermilch stecken alle
    Nährstoffe, die Ihr Kind in den
    ersten Lebensmonaten braucht.
    Mit diesen Tipps unser Experten
    klappt es bestimmt (oder besser).

    Unser Still-Ratgeber >>

  • Schwangerschaftsuntersuchungen hamburg

     

    Schwanger?
    Aber sicher!

    Angebote und Tests während
    der Schwangerschaft gibt es
    viele. Doch was steckt eigent-
    lich dahinter und wer über-
    nimmt die Kosten dafür?

    Unsere Seiten zur Pränatal-
    Diagnostik >>

  • Väterkurse Hamburg

     

    Lieber Papa!

    Das ist eine ganz "schöne"

    neue Aufgabe für dich!

    Damit sie dir ein klein wenig

    leichter fällt, haben wir hier

    Informationen und Angebote

    für junge Väter zusammengestellt

    Unsere Väter-Seiten >>

  • Kinderwunschzentren Kinderwunsch Hamburg

     

    Kinderwunsch?

    Über 1,5 Millionen Paare leiden

    bei uns an einem unerfüllten

    Kinderwunsch. Auf unserer Seite 

    zur Kinderwunschbehandlung 

    haben wir Ihnen viel Wissens-

    wertes zusammengestellt >>

  • Spielplatzfreunde Hamburg

     

    Väter, wo seid ihr!?

    Unsere neue Väter-Kolumne

    "Spielplatzfreunde" lässt Sie 

    nicht allein bei Spielplatz-

    besuchen, zeigt wichtige Apps

    für Väter und macht die

    "Vaterschaft" viel interessanter >>

     

     

Schwangerschaftsuntersuchungen

Welche Untersuchungen stehen in meiner Schwangerschaft an?

Unsere Info-Seiten Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsuntersuchungen >>

Kinderwunsch und Kinderwunschzentren

Unerfüllter Kinderwunsch?

Unsere Info-Seiten zum Kinderwunsch und zur Kinderwunschbehandlung >>

Schwangerschaftsgymnastik Hamburg

Fit in der Schwangerschaft?

Klar! Mit unseren Tipps zur Schwangerschaftsgymnastik >>

Irrtümer über Zecken. Zeckenbiss oder Zeckenstich?

Oops - 7 Irrtümer über

Zecken. Wir klären auf >>

Checkliste während der Schwangerschaft vor der Geburt

Geburt und Schwangerschaft in Hamburg

Alles Warten hat ein Ende: Bald ist Ihr Liebstes da. Natürlich sind Sie nun ganz bei Ihrem Baby. Wir halten Ihnen den Kopf frei und haben Ihnen hier eine kleine Liste zusammengestellt von Dingen, die Sie vor der Geburt in der Schwangerschaft nicht außer acht lassen sollten. Unsere Checkliste:

 

  • Hebamme - Suchen Sie sich frühzeitig eine Hebamme, die Sie während Ihrer Schwangerschaft begleitet. Sie können ruhig schon ab der 12. Woche damit beginnen. Die Leistungen werden von der Krankenkasse bezahlt. Auf unseren Seiten rund um die Geburtsvorbereitung haben wir Ihnen Hebammenleistungen und eine Hebammenliste zusammengestellt >>
  • Geburtsklinik, Hausgeburt oder Geburtshaus - Erkundigen Sie sich frühzeitig, wo und wie >> Sie entbinden möchten. Alle Krankenhäuser und die meisten Geburtshäuser bieten Informationsabende zur Entbindung an, in der Regel inklusive Kreißsaal-Besichtigung bzw. Besichtigung der Räumlichkeiten der Geburtshäuser. Es gibt auch Kliniken, bei denen man sich schon sehr früh anmelden muss. Auf unserer umfangreichen Sonderseiten haben wir Ihnen wichtige Informationen und Übersichten zusammengestellt. Neu ist unserer Klinik-Navigator.
  • Arbeitgeber - Um Ihre Rechte als Schwangere zu nutzen, sollten Sie Ihren Arbeitgeber informieren. Dann gilt insbesondere der Kündigungsschutz und der Mutterschutz >>. Aber auch wenn Sie Elternzeit >> nehmen möchten ist eine frühzeitige Information des Arbeitgebers hilfreich. In der Regel reicht dem Arbeitgeber die Vorlage des Mutterpasses bzw. eine Kopie der Seite mit dem vorläufigen Geburtstermin. Sofern Sie Leistungen der Agentur für Arbeit beziehen, sind Sie verpflichtet über Ihre Schwangerschaft zu informieren.
  • Krankenkasse - Ihre gesetzliche Krankenkasse sollten Sie frühzeitig informieren, damit alle Voraussetzungen geschaffen sind, das Mutterschaftsgeld zügig auszuzahlen und nach der Geburt einen Versicherungsschutz Ihres Kindes zu haben (Familienversicherung). Wichtige Informationen zum Mutterschutz und zum Mutterschaftsgeld finden Sie hier >>
  • Elternzeit - Sofern Sie Elternzeit nehmen möchten, sollten Sie frühzeitig Ihren Arbeitgeber informieren. Nützliche Infos und Tipps zur Elternzeit haben wir Ihnen auf unseren Sonderseiten zusammengestellt >>
  • Geburtsurkunde - Für die Geburtsurkunde benötigen Sie einige wichtige Familiendokumente. Unsere Empfehlung: Stellen Sie diese Dokumente bereits frühzeitig zusammen und legen Sie die beglaubigten Abschriften aus dem Familienbuch und die beglaubigten Kopien der Geburtsurkunden der Eltern und von den Personalausweisen beider Eltern in einen Umschlag, den Sie dann in die Geburtsklinik mitnehmen. Dort bieten viele Kliniken einen "Postservice" zum zuständigen Standesamt an. Ihre Unterlagen werden in der Klinik ergänzt um eine Geburtsbescheinigung (von der Geburtsklinik ausgestellt) und eine Vornamensanzeige (in der Geburtsklinik). Unverheiratete benötigen zusätzlich den urkundlichen Nachweis über die Vaterschaftsanerkennung/Sorgerecht.
  • Kinderarzt - Da der Andrang gerade bei Kinderärzten groß ist, empfehlen wir die rechtzeitige Suche und Voranmeldung beim Kinderarzt. Bereits kurz nach der Geburt sind Sie verpflichtet an den Vorsorgeuntersuchungen mit Ihrem Kind teilzunehmen. Wenn Sie regelhaft 2-3 Tage in der Geburtsklinik bleiben, werden die ersten Untersuchungen dort ausgeführt. Gehen Sie „ambulant“ nach Hause, müssen Sie bereits im Krankenhaus Ihren Kinderarzt angeben, der die U2 durchführen soll.
  • Erste-Hilfe-Kurs - Hurra! Sie sind mit Ihrem Kind zu Hause. Allein? Oh nein! Fühlen Sie sich dann sicherer, wenn Sie wenn zumindest die Grundzüge der Ersten-Hilfe für Babys beherrschen? Hier haben wir Ihnen Infos zusammengestellt >>
  • Babytransport im Auto - Gesetzlich vorgeschrieben und auch sonst sehr empfehlenswert: eine sichere Transportmöglichkeit für Ihren Liebling von der Klinik nach Hause und die Zeit danach.
  • Erstausstattung Baby - Strampler, Bodys, Socken, Mützen: Was, wie viel und in welcher Qualität? Unsere Sonderseiten helfen hier weiter >>
  • Umstandsmode - Hier haben wir Ihnen Informationen rund um die Schwangerschaftsmode zusammengestellt >>
  • "Klinik-Koffer" - Und zum Schluss: Hier ist er, der "berühmte Klinik-Koffer. Was muss ich wirklich zur Entbindung mitnehmen? Und was brauche ich bei der Geburt für den "werdenden" Vater? >>
  • Urlaub und Reisen. Auf unseren Sonderseiten finden Sie wichtige Informationen zur Urlaubsreise während Ihrer Schwangerschaft >>

 

Checkliste Schwangerschaft vor der Geburt

Schwanger - und nun? Wann muss ich an was denken? Unser Geburt in Hamburg Schwangerschaft-Timer >>

 

TIPP: Baby-Wunsch-Liste

Kennen Sie schon die Baby-Wunschliste? Die Baby-Wunschliste unseres Partners amazon.de unterstützt Sie dabei, den Überblick darüber zu behalten, was für das neue Familienmitglied benötigt wird. Schnell und einfach können Sie eine individuelle Wunschliste für das Baby erstellen. Die Baby-Wunschliste können Sie dann etwa auch ganz einfach per E-Mail mit Freunden und der Familie teilen.

 

 

 

 

 

Mutterpass

Mutterpass. Infos und Tipps

Nach Ihrer ersten Vorsorgeuntersuchung erhalten Sie von ihrem Arzt den Mutterpass. In diesem Heft werden alle im Verlauf der Schwangerschaft und Geburt erhobenen Daten und Befunde festgehalten, einschließlich der Untersuchungsbefunde des Neugeborenen und der Wochenbett-Kontrollbefunde der Mutter (z.B. Blutgruppe, Eisengehalt im Blut, Erb- und Immunschwächekrankheiten, Lage, Gewicht, Größe des Kindes, voraussichtliche Geburtstermin).

 

Während der Schwangerschaft sollten Sie Ihren Mutterpass immer bei sich haben und zu jeder ärztlichen Untersuchung mitbringen, insbesondere auch zur Entbindung. Ihr Mutterpass gehört zu den Dokumenten, die Sie immer sorgfältig aufbewahren sollten.

 

SERVICE Mutterpass

Leicht und verständlich erklärt. Hier haben wir Ihnen weitere Informationen zum Mutterpass zusammen gestellt >>

 

 

 

 

 

Spezial Hebammen - Was ist zu tun? Unsere Checkliste

Geburt und Schwangerschaft in Hamburg

Alles Warten hat ein Ende: Bald ist Ihr Liebstes da. Natürlich sind Sie nun ganz bei Ihrem Baby. Wir halten Ihnen den Kopf frei und haben Ihnen hier eine kleine Liste zusammengestellt von Dingen, die Sie rund um die Hebammensuche nicht außer acht lassen sollten. Unsere "Hebammen-Checkliste":

 

  • Hebamme - Suchen Sie sich frühzeitig eine Hebamme, die Sie während Ihrer Schwangerschaft und danach (Wochenbett) begleitet. Sie können ruhig schon ab der 12. Woche damit beginnen. Die Leistungen werden von der Krankenkasse bezahlt. Hierzu haben wir Ihnen weiter unten eine erste Übersicht von Hebammen in Hamburg zusammengestellt. Viele Frauenarztpraxen in Hamburg arbeiten auch mit Hebammen zusammen. Informationen erhalten Sie dann auch dort.
  • Beleghebamme - Eine Möglichkeit die Geburt in einer persönlichen, vertrauten Atmosphäre zu erleben, bietet Ihnen die Geburtsbegleitung durch eine Beleghebamme. Sie haben sozusagen eine 1:1-Betreuung. Jedoch sollten Sie schon in der frühen Schwangerschaft den Kontakt zu einer Beleghebamme herstellen. Beleghebammen sind oft stark ausgebucht. In individuellen Gesprächen lernen Sie sich kennen und besprechen das weitere Vorgehen. Diese Hebamme ist in der gesamten Schwangerschaft für Sie da, um Sie auf Ihrem Weg zur Elternschaft zu begleiten. Wichtig ist, dass Ihre "Wunsch-Hebamme" Sie auch bei Ihrer Geburt in Ihrer "Wunsch-Geburtsklinik" begleiten kann. Bitte erkundigen Sie sich in jedem Fall danach! Hier haben wir Ihnen Infos zur Beleghebamme zusammengestellt >>
  • Doula - Doulas sind erfahrene Geburtsbegleiterinnen - sozusagen "die gute Freundin an der Seite der Frau". Sind Sie schwanger und suchen nach einer liebevollen, kontinuierlichen Begleitung während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett?  Dann kann eine Geburtsbegleiterin - eine Doula - helfen >>
  • Babyplaner (Babyplanner) - Natürlich ganz neu und kommt aus den Vereinigten Staaten: Vielleicht kennen Sie ja bereits Hochzeitsplan(n)er. Babyplanner organisieren gemeinsam mit Ihrer Familie alles Anstehende, informieren über Termine und Checklisten zur Geburt und unterstützen werdende wachsende Familien auf dem Weg in ein Leben mit Baby. Unsere Infoseite >>

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

Infektionen in der Schwangerschaft Herpes Borreliose Zecken Toxoplasmose

Infektionen in der Schwangerschaft. Lesen Sie auch unsere Seiten zur

Zeckenbiss in der Schwangerschaft - Vorsicht bei Borreliose und Zecke

Zeckenbiss in der Schwangerschaft: Vorsicht! Unsere Borreliose-Infektion-Spezialseiten >> 

Checkliste Eltern Hamburg

Zum ersten Mal Eltern? Unsere Checkliste Eltern >>

Sex in der Schwangerschaft

Sex in der Schwangerschaft? Unsere TIPPS vom Experten >>

Infoabend Geburtsklinik Hamburg

Behalten Sie Ihre Geburt im Überblick: Infoabende zur Geburt in Hamburg >>

 

 

 

 

  

Datum der letzten Änderung: 13.09.2016, Redaktionsleitung

 

 

 

TIPP

Unsere neue Seite zur Pränataldiagnostik informiert Sie über die Schwangerschafts-Untersuchungen >>

Schwangerschaftsuntersuchung Hamburg

 

 

 

 

 

 

Babybett und Babyzimmer

TIPPS Babyzimmer und Babybett

 

Planen Sie schon das Babyzimmer für Ihren kleinen Schatz? Wir helfen Ihnen bei der Einrichtung des Kinderzimmers und bei der Frage nach dem "richtigen" Babybett >> 

 

 

Lese-TIPP

 

 

 

SERVICE Sex und Schwangerschaft

Sex in der Schwangerschaft

Sex in der Schwangerschaft? Unsere TIPPS vom Experten >>

 

 

 

 

TIPP Infektionen in der Schwangerschaft

 

TEST Babybodys

Giftige Stoffe in Babybodys

Giftige Stoffe in Babybodys? Optische Aufheller sorgen in Babykleidung für "Sauberkeit". Unsere Infos zum Babybody-Test >>

© Copyright Geburt in Hamburg